Datum

Montag, 03.Oktober.2022

Beginn

20:15 Uhr - Einlass ab 19:30 Uhr
Howard Alden - Stephan Holstein Quartett - Abensberger Novembernebel

Fotos: links: Howard Alden © Joseph Boggess rechts: Stephan Holstein © Doris Jungwirth

 

Veranstaltungsort

Discothek Club Center, Am Stadtplatz 2 in Abensberg

Eintrittspreise

Jazzclubmitglieder: 8,- €
Nichtmitglieder: 10,- €
Schüler / Studenten: 8,- €

Howard Alden - Stephan Holstein Quartett - Abensberger Novembernebel

Montag, 03.Oktober.2022 - 20:15 Uhr

Das Howard Alden - Stephan Holstein Quartett spielt die Musik von Louis Armstrong und Helmut Nieberle.

Am Anfang stand eine Idee. Der wunderbare Regensburger Jazzgitarrist Helmut Nieberle, der schon viele unvergessliche Konzerte im Jazzclub Abensberg auf seiner Gitarre zelebriert hat, wollte mit seinem kongenialen amerikanischen Duopartner Howard Alden im Quartett die Musik von Louis Armstrong auf die Bühne bringen.

Durch den viel zu frühen Tod von Helmut kann das leider nicht mehr geschehen.
Auf den ausdrücklichen Wunsch von Helmut Nieberle sollte ein Quartett, bestehend aus Howard Alden und seinen drei langjährigen musikalischen Weggefährten und Freunden Stephan Holstein, Wolfgang Kriener und Michael „Scotty“ Gottwald die geplanten Konzerte spielen.

Da liegt es nahe, dass die Band an diesem besonderen Abend die Musik des wohl berühmtesten Jazzmusikers Louis Armstrong mit den feinsinnigen und großartigen Kompositionen und Arrangements von Helmut Nieberle verknüpft…..

Mit Howard Alden bringt Helmut Nieberle posthum einen weltbekannten Jazzgitarristen nach Abensberg. Howard Alden gehört zu den "Great American Guitars". Sein virtuoses, harmonisch ausgefeiltes Spiel auf der 7-saitigen Jazzgitarre erhielt vier Mal den Downbeat Critic's Poll. Ein Highlight ist auch seine Einspielung des Soundtracks zu Woody Allen's Film "Sweet and Lowdown".

Besetzung:
Howard Alden - Gitarre
Stephan Holstein - Klarinette, Tenorsax
Wolfgang Kriener - Kontrabass
Michael „Scotty“ Gottwald - Schlagzeug

Informationen zu den Musikern:
HOWARD ALDEN ...Einer der renommiertesten 7-sting Gitarristen
Biografie aus Wikipedia:
Im Alter von zehn Jahren begann Alden Gitarre zu lernen und trat schon als Teenager in Los Angeles öffentlich auf. Dort freundete er sich auch mit dem Posaunisten Dan Barrett an und arbeitete 1979 mit Red Norvo. 1982 zog er dann gemeinsam mit Barrett nach New York City, wo sie ein gemeinsames Quintett (u. a. mit Chuck Wilson) bildeten. Er spielte mit diversen Jazz-Größen zusammen, zum Beispiel mit Dizzy Gillespie, Woody Herman, Bud Freeman, Benny Carter, Clark Terry, Joe Williams, Joe Bushkin, Ruby Braff und Flip Phillips. 1999 arrangierte Alden für Dick Hymans Soundtrack zum Woody-Allen-Film Sweet and Lowdown (und spielte im Soundtrack die Sologitarre). Er leitete ein eigenes Trio und veröffentlichte bis ins die Gegenwart regelmäßig Alben, darunter auch Produktionen mit Barrett, Joe Byrd, Anat Cohen, Warren Vaché, Maurice Hines oder Ken Peplowski sowie Duos mit Bucky Pizzarelli, George Van Eps und Dave Cliff.
https://howardalden.com/ha6/index.php
https://en.wikipedia.org/wiki/Howard_Alden

Stephan Holstein ist ein Poet auf der Jazzklarinette. Im Mittelpunkt seiner Musik steht immer die swingende, melodiöse Improvisation. Stilistisch ist er dabei ein echter Grenzgänger, der Blues spielt immer eine große Rolle. Workshops bei Lee Konitz und Clifford Jordan. Zahlreiche Aufnahmen und internationale Tourneen mit Thomas Stabenow, Paulo Morello, Pete York, Wolfgang Schlüter, John Marshall, Dan Barret, Walter Lang, Jörg Widmoser, Alexandrina Simeon, Frank Muschalle und Helmut Nieberle. Er erhielt 1995 den Bayerischen Staatsförderpreis als Jazzklarinettist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Stephan_Holstein

WOLFGANG KRIENER ... spielt als vielbeschäftigter Bassist seit Jahren schon mit 'Gott und der Welt', also allen, die Rang und Namen haben. Konzerte, Rundfunk- & CD-Aufnahmen u.a. mit Woody Shaw, Helmut Nieberle, Joe Haider, Michael Arlt Trio feat. Maria de Fatima, Billy Brooks, Jim Mullen, Joe Bawelino, Martin Weis, Rick Hollander, Roberto di Gioia, Sal Nistico, Wolfgang Haffner. Sein in Quinten gestimmter ‚dunkler‘ Bass stellt ihm einen erweiterten Tonumfang zur Verfügung, um mit musikalischem Gespür harmonische Finessen und eigene Klangfarben heraus zu spielen.
http://www.jazz-kalender.de/Jazz_Musiker.asp?ID=VWZLY40&Wolfgang+Kriener=

MICHAEL ‘SCOTTY‘ GOTTWALD…swingt auf seinen Drum-Set wie die Hölle und kann in diesem Projekt einmal alle Register eines eigenständigen Schlagzeugers ziehen.
http://scottygottwald.de/

Videos zu Howard Alden und Stephan Holstein findet man viele in YouTube - auch mit Helmut Nieberle...
z.B. unter https://www.youtube-nocookie.com/embed/results?search_query=howard+alden+-+helmut+nieberle    und
z.B. unter https://www.youtube-nocookie.com/embed/results?search_query=stefan+holstein 

Copyright © 2020 jazzclub-abensberg.de. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Programmierung webart-IT UG (haftungsbeschränkt)